NIVD Logo

10. Jahrestagung 07.-08.09.2017

10. Jahrestagung 07.-08.09.2017

 

 

Die Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V. lädt zu ihrer 10. Jahrestagung am Freitag, den 08.09.2017, im Hotel Pullman Berlin Schweizerhof ein.

Der Vorstand freut sich sehr, dass unsere Jahrestagung im Terminkalender der Branche einen festen Platz gefunden hat. Sie bietet wie in den Vorjahren sowohl die Gelegenheit, an Fachvorträgen hochkarätiger Referenten teilzunehmen, als auch das Netzwerk in kollegialer Atmosphäre zu pflegen.

Die Zusammenarbeit zwischen Restrukturierungsberatern und Insolvenzverwaltern wird zunehmend wichtiger und ist für die Förderung einer gesunden Sanierungskultur unerlässlich.

Unser Verband fördert diesen Netzwerkgedanken und bietet eine ausgezeichnete Plattform für einen substantiellen Informations- und Erfahrungsaustausch. Unser Ziel ist es, den Austausch zwischen Verwaltern und Beratern zu fördern und neue Handlungsoptionen bei der Zusammenarbeit zu entwickeln. Unseren modernen Ansatz stärken wir mit einem unserem neuen Format, dem „Dual Track“. Hierbei bieten wir unter dem Motto „Verwalter meets Berater“ Themen für beide Zielgruppen an. Nutzen Sie die sich hieraus ergebenden Synergien. Wir freuen uns auf Sie und auf das neue Veranstaltungsformat!


Als Vortragende für den 08.09.2017 konnten wir bereits gewinnen:


Prof. Dr. Reinhard Bork, Geschäftsführender Direktor des Seminars für Zivilprozess- und Allgemeines Prozessrecht, Universität Hamburg      

Das neue Anfechtungsrecht

 

Ministerialdirektorin Marie Luise Graf-Schlicker, Leiterin der Abteilung Rechtspflege, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin

Grußwort und aktuelle Reformvorhaben im Insolvenzrecht aus dem BMJV

 

RA Prof. Dr. Martin Hörmann anchor Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Ulm

Emotionale Kompetenz im Insolvenzverfahren

 

RiAG Dr. Peter Laroche, Amtsgericht Köln

Konzerninsolvenzrecht in der richterlichen Praxis unter Berücksichtigung der neuen EUInsVO 2017

 

RiBGH i.R. Gerhard Vill, München

Neue Rechtsprechung des BGH in Insolvenzsachen

 

DUAL TRACK „Verwalter MEETS Berater“

 

Dr. Florian Dausend, CFA, CORNELIUS TREUHAND HOLDING GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Doppelnützige Treuhand

 

Prof. Dipl.-Ök. Thomas Paul, paul und collegen consulting gmbh & co. kg, Berlin

Digitalisierung, Krise, Veränderung – was Berater jetzt nicht verpassen dürfen

 

RA FAStR FAInsR Prof. Dr. Jan Roth, Honorarprofessor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Jost Roth Collegen Rechtsanwälte, Frankfurt am Main

Wie sind denn eigentlich Sanierungs-Erlassentscheidungen überhaupt noch zu erwirken bzw. zu retten?

 

RA FABank-&KapitalmarktR Dr.Wolfgang Schirp, Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Gemeinsamer Vertreter – Fluch oder Segen?

 

  

 

Am Vorabend, 07.09.2017 laden wir zusammen mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V. ab 19:00 Uhr zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung im Quartier der Zukunft der Deutschen Bank in der Friedrichstraße ein.

Unter der Moderation von Dr. Ursula Weidenfeld werden RA Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger, RiAG Frank Frind, Burkhard Jung und RA Dr. Stefan Sax die Fragestellung „Gläubigerbefriedigung ade? – Es lebe der Schuldner?“ im Rahmen einer Podiumsdiskussion näher beleuchten.

 

Im Anschluss freuen wir uns auf unser traditionelles Get-Together mit sommerlichem Barbecue und Getränken.

 

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung am 07.09.2016 wird mit 1,5 Stunden und der Tagung am 08.09.2017 mit voraussichtlich 6 Stunden bescheinigt. Die Entscheidung über die Anerkennung ist der für Sie zuständigen Rechtsanwaltskammer vorbehalten.

 

Der Einladungsflyer steht zum Download bereit: 


Anmeldeformular

Frühbucher-Rabatt bei Buchungen bis zum 04.08.2017
Keine Teilnahme an der Hauptveranstaltung
* Die Platzanzahl ist begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Teilnahmebedingungen:

Ihre Anmeldung ist mit dem Eingang bei der Neuen Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V. verbindlich. Bis vier Wochen vor der Veranstaltung können Sie sich kostenfrei schriftlich abmelden. Bis eine Woche vor der Veranstaltung können Sie sich gegen die Hälfte der Teilnahmegebühr schriftlich abmelden. Sollten Sie persönlich an der Teilnahme verhindert sein, können Sie einen Ersatzteilnehmer mit Namen und Anschrift benennen. Die Anmeldung für die Podiumsdiskussion und das Get-Together ist verbindlich und kann nicht rückgängig gemacht werden. Einlass im Quartier der Zukunft der Deutschen Bank AG, Friedrichstr. 181, 10117 Berlin, ist ab 19:00 Uhr, Begrüßung und Beginn der Diskussionsrunde um 19:15 Uhr. Das Vorabendprogramm endet um 23:30 Uhr. Sollte der Veranstalter gezwungen sein, aus organisatorischen oder sonstigen wichtigen Gründen die Veranstaltung abzusagen, wird Ihnen selbstverständlich die volle Teilnahmegebühr erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche gegen den Veranstalter, es sein denn, es liegt ein Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit vor. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und Zahlungsinformationen per Email.

Zimmerreservierungen im Tagungshotel Pullman Berlin Schweizerhof können Sie bis 03.08.2017 hier vornehmen.

Programmliche Änderungen vorbehalten.